Wirkungsweise

Auf dieser Seite findest du einen schnellen Überblick, zu welchen Befindlichkeiten du deinem VierBeiner, welche Wirksubstanzen zur Futterergänzung beigeben kannst.  Zur Futterergänzung aller Wirksubstanzen gilt: Verhältnis von Gewicht des Hundes und Darreichungsmenge/Tagesdosis bitte immer beachten! 
Sollte dein Hund krank sein, empfehlen wir unbedingt einen Tierarzt zu konsultieren. Natürlich kennen wir die individuelle Konstitution deines Hundes nicht, Wir machen keine Ferndiagnosen und schauen auch nicht in eine Glaskugel. Gemachte Angaben unserer Experten erfolgen nach bestem Wissen und Gewissen, jedoch ohne Gewähr.
Sollte dein VierBeiner Probleme mit seinem Bewegungsapparat haben, können dabei nebenstehende Wirksubstanzen zur Linderung beitragen.

Muskelschmerzen – Gelenkschmerzen – Arthrose

Anforderungen an Skelett, Knochen, Bänder und Sehnen

  • Gelenk Knorpel Drops
  • Grünlippmuschelpulver
  • Hagebuttenmehl
  • Ingwer
  • Lachöl

Magen und Darm

Magen- und Darmtrakt

  • Bentonit
  • Bierhefe
  • Lavendelpulver

Verstopfung

  • Bierhefe
  • Flohsamenschalen

Durchfall

  • Ingwer
  • Kurkuma

Übelkeit

  • Ingwer
  • Detox & SOS Drops
Nebenstehende Wirksubstanzen können Ihren VierBeiner wirksam rund um das Thema Magen und Darm unterstützen.
Nebenstehende Wirksubstanzen können Ihren VierBeiner wirksam rund um das Thema Haut & Fell unterstützen.

Schädlingsbefall, Zecken, Parasiten

  • Frühjahr-Sommer Leckerli
  • Zistrose
  • Kokosöl
  • Schwarzkümmelöl

Haut & Fell

  • Fell Glanz Haut Drops
  • Kelp
  • Kokosöl
  • Lachsöl

Nährstoffmangel

  • Immune – Rote Beete Leckerli
  • Chlorella
  • Moringa Olifera
  • Spirulina
  • Bierhefe
Nachstehende Wirksubstanzen können Ihren VierBeiner wirksam rund um das Thema Nährstoffmangel unterstützen.
Nachstehende Wirksubstanzen können bei Ihren VierBeiner wirksam zu dessen Beruhigung beitragen.

Beruhigung

  • Ruhe & Gelassenheit Drops
  • Johanniskraut
  • Melisse
  • Lavendelpulver