Wie können wir helfen?
< Alle Themen
Drucken

Bentonit

Bentonit, benannt nach der Benton-Formation in den Fort-Benton-Tonen von Montana (USA), ist ein Gestein, das eine Mischung aus verschiedenen Tonmineralien ist und als wichtigsten Bestandteil Montmorillonit (60 % bis 80 %) enthält. Bentonit ist den meisten wahrscheinlich eher unter dem Namen Heilerde bekannt. Es entsteht durch Verwitterung aus vulkanischer Asche.

Montmorillonit ist wichtig für die Wasserbindung, des weiteren enthalten sind Aluminium, Silicium, Natrium, Calcium und Magnesium. Pflanzliche Giftstoffe und Schwermetalle binden sich im Körper an die Heilerde und können so ausgeschleust werden.

Weitere Begleitmineralien sind Quarz, Glimmer, Feldspat, Pyrit oder auch Calcit.

Enthält: Montmorillonit, Aluminium, Silicium, Natrium, Calcium, Magnesium, Quarz, Glimmer, Feldspat, Pyrit, Calcit

Suchbegriffe: Aluminium Calcit Calcium Feldspat Glimmer Heilerde Magnesium Montmorillonit Natrium Giftstoffe Pyrit Quarz Schwermetalle Silicium

Quelle: Carina Rehberg

Zurück Andrographis paniculata
Weiter Beta Glucane